Wofür?

  • Aikido bietet effektive Techniken zur Selbstverteidigung und Grundlagen für das persönliche Konfliktmanagement. Es fördert die Fähigkeit auf einen Angriff mit oder ohne Waffen zu reagieren und sich situationsgerecht und verhältnismäßig in der Abwehr zu verhalten.
  • Aikido ist ein Weg geistiger und körperlicher Schulung, bei dem Körper und Geist darauf trainiert werden, in zielgerichteter und effektiver Weise zusammen zu arbeiten. Das Bemühen um Wahrnehmung, Kontrolle und Lenkung der inneren und äußeren Kräfte ist Schwerpunkt des Trainings.
  • Die saubere Ausführung der Techniken erfordert und entwickelt korrektes Timing, Koordination, Balance und Kontrolle der eigenen Körperbewegung. Die Reflexe verbessern sich, Gelenke werden flexibler und gleichzeitig gekräftigt.
    Die körperlichen Aspekte des Aikido wirken sich im Alltag im Sinne einer verbesserten Ökonomie jeglicher Art von Bewegung aus.
  • Aikido stärkt und verbessert durch ständiges Üben die Konzentrationsfähigkeit, innere Gelassenheit, Selbstvertrauen und Entschlusskraft, besonders in aggressiven Situationen, Aikido entwickelt Selbstdisziplin, Selbstbewusstsein und Körpergefühl, sowie Respekt für sich selbst und andere.
  • Im Hinblick auf Gewaltprävention bzw. Missbrauch: Es wird keine Aggression, keine Schlag- und Tritttechniken zur offensiven Gewaltausübung eingeübt.
    Durch das Training kooperativen Handelns wird gleichzeitig die Bereitschaft minimiert, aktiv Gewalt auszuüben.
  • Ziel ist letztlich die Integration des physischen und mentalen Trainings in der persönlichen Konfliktfähigkeit und Konfliktbewältigung:
    – Eine ruhige, aufmerksame und selbstbewusste Herangehensweise an Konflikte
    – Flexibilität und Geistesgegenwart in der Auseinandersetzung … auf und außerhalb der Matte.
    Aikido-Prinzipien lassen sich praktisch nahtlos auf die verbale und nonverbale Kommunikation im täglichen Leben übertragen.
    – Konfliktsituationen sollen letztlich durch die Entwicklung einer Sensibilität für Gefahrenmomente erahnt bzw. frühzeitig erkannt werden und durch Voraussicht ganz vermieden werden.

Comments are closed.